Wie leere ich den Browser Cache

Wie leere ich den Browser Cache

Wie leere ich den Browser Cache

Heute geht es einmal um ein Thema, das vor allem Webentwickler trifft. Der böse Browser zeigt gemachte Änderungen einfach nicht an. Und die Schuld trifft hier den Browser Cache. Für jemand der sich oft damit beschäftigt, alles kein Problem, aber einem Kunden zu erklären wie man das macht, ist gar nicht so einfach.

Aber kommen wir zuerst einmal zu den Grundlagen. Was ist der Cache eigentlich? Eigentlich eine gute Sache. Der Browser merkt sich Teile von Seiten, um sie bei einem erneuten Besuch nicht mehr herunter laden zu müssen. Damit wird die Seite schneller geladen und der Benutzer freut sich. Leider aber nur im Idealfall. Besucht jemand eine Seite oft, also zum Beispiel, während der Entwicklung, merkt sich der Browser Dinge, die sich eigentlich ändern sollten. Und dann muss der Cache geleert werden.

Je nach verwendetem Browser funktioniert das dann immer etwas anders. Aber genug gesagt, auf zu den Anleitungen:

Mozilla Firefox

ab der Version 4 bis hin zur aktuellsten Version kann man ganz schnell den Cache löschen:

  • Drücke Strg + Shift + Entf
  • Im neuen Fenster nur noch die Option „Cache“ anklicken und dann „löschen“

Google Chrome

  • Drücke Strg + Shift + Entf
  • Wähle „folgendes für diesen Zeitraum löschen“ und dort „Gesamter Zeitraum“
  • Aktiviere „Cache löschen“ und dann „Browserdaten löschen“

Opera

  • Klicke auf den Menü-Knopf in der Titelleiste
  • Im Menü „Einstellungen“ wähle „Internetspuren löschen“
  • Dort die Option „den kompletten Cache löschen“ auswählen
  • Mit einem Klick auf „Löschen“ den Vorgang bestätigen

Safari

  • Drücke Strg + Alt + E
  • Dann „Leeren“ klicken

Internet Explorer

ab einschließlich Internet Explorer 8 funktioniert folgender Weg

  • Drücke Strg + Shift + Entf
  • Wähle „Temporäre Internetdateien“ und klicke dann auf „Löschen“

So einfach geht das mit dem Browser Cache. Nach dem Löschen muss der Browser dann die Daten einer Seite neu vom Server laden und holt sich somit die aktuellste Version die er dort findet.

 

16 thoughts on “Wie leere ich den Browser Cache

  1. Logo

    Als Web-Entwickler, wenn man eigentlich ständig die aktuellste Seitenversion abrufen will, kann man auch die Developer-Tools in Chrome aufmachen (F12) und dort im Netzwerk-Tab den Haken bei [x] Disable Cache setzen. Dann surft man ganz ohne Cache, solange die Developer-Tools offen sind!

    1. Andi Post author

      Ich glaube für uns Entwickler gibt es schnell mal eine gute Lösung. Es sind eher die Kunden, die dann sagen „ich seh keine Änderung“, denen man sowas erklären muss. “ Bitte den Cache leeren“ führt dann meistens nur zu einem „Was soll ich machen?“ 😉

  2. Joschka

    Hallo,

    als Webentwickler sollte man aber auch bedenken, dass oft Cachingtools der Website das problem sind. Theoretisch muss nach jedem geändertem Buchstaben der interene Cache gelöscht werden. Um aber auch wirklich lokal am eigenen PC sicher zu gehen sollte man wie schon Christian zu beginn meinte, noch CCleaner nutzen.

    Beste Grüße

    Joschka

    1. Andi Post author

      Es gibt übrigens auch eine nette Einstellung für die Chrome-Developer Toolbar die immer beim beim Neu-Laden den Cache löscht. Für einen Entwickler sicher einen Blick Wert.

  3. kleinerzwerg

    Bei chrome hilft das nicht so Komplett, ist immer noch was drin der Ccleaner macht das ganz gut oder TuneUp, so Cleaner müssten in jedem Browser drin stecken einfach ein Buton drücken . und fertig

  4. Rene

    Danke für die Übersicht. Ich arbeite überwiegend mit Chrome aber zum testen müssen wir öfters auch andere Browser benutzen, da wundert man sich schon ab und zu warum es nicht klappt ohne zu bedenken, dass es eventuell anders geht. In solchen Fällen ist so eine Übersicht nicht schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.