Webdesign wirkt – Welche Rolle spielt dein Blog Design?

Webdesign wirkt – Welche Rolle spielt dein Blog Design?

Webdesign wirkt – Welche Rolle spielt dein Blog Design?

Am Beginn eines Blogs steht immer der Gedanke sein Wissen und seine Ansichten mit der Welt zu teilen und vielleicht dem einen oder anderen etwas neues zu zeigen.  Mit WordPress ist ein Blog auch schnell erstellt. Aber auf einen wichtigen Punkt wird sehr oft vergessen. Das Design.

Und dabei ist es das Design, das ein neuer Besucher als erstes wahrnimmt. Einige Studien zeigen auch auf, dass es auf diese ersten Sekunden ankommt, ob ein Besucher bleibt, oder gleich wieder verschwindet.

Grob lassen sich die Auswirkungen in drei Bereiche unterteilen:

Psychologische Auswirkungen

Ein gutes Design sollte einzigartig sein, der Zielgruppe gefallen und vor allem auch Wiedererkennungswert bieten. Zu viel Werbung, unangenehme Farben oder schlecht leserliche Schrift können einen neuen Leser gleich zu Beginn abschrecken.

Technische Auswirkungen

Technische Fehler auf einer Seite fallen einem Besucher schnell auf, und vermitteln nicht gerade einen vertraunenswürdigen Eindruck. Außerdem können technische Probleme zu längeren Ladezeiten führen, was wiederrum Besucher abschreckt. Technisch perfekt muss ein Layout zwar nicht umbedingt sein, zumindest sichtbar sollten die Fehler aber nicht sein.

SEO Auswirkungen

Wenn die technischen Aspekte stimmen, ist meist auch suchmaschinentechnisch kein Problem zu finden. Jedoch sollte man gerade bei Gratis-Themes aufpassen, da diese manchmal versteckte Footer mit Spam-Links enthalten. Und das sieht Google gar nicht gerne.

Optimierungen für das Blogdesign

Die drei oben genannten Bereiche stellen auch gleich unsere Optimierungsoptionen dar. Als erstes sollte man immer testen, ob der eigene Blog technisch einwandfrei funktioniert. Dabei sollte man nicht nur seinen Browser verwenden, sondern möglichst viele Systeme der Zielgruppe testen. Also mehrere Browser und Betriebssysteme.

Die mobile Optimierung ist hierbei nicht zu vernachlässigen. Es wird immer wichtiger, dass ein Blog auch mobil gut funktioniert. Also auch die Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets nicht vergessen. Auch Google bewertet die mobil-tauglichkeit von Webseiten.

Für die Suchmaschinenoptimierung ist es vor allem wichtig, dass das Theme sauber aufgebaut ist. Viele Gratis-Templates bieten das, bei weitem aber nicht alle. Am besten fährt man hier mit einem Premium Template. Gerade da sollte man nicht sparen.

Am wichtigsten ist es, das Design vor allem für den Erst-Besucher zu optimieren. Um dahingehend zu arbeiten, ist es wichtig, sich einige Fragen zu stellen.

  • Worum geht es im Blog?
  • Werden meine Erwartungen erfüllt?
  • Helfen mir die Inhalte meine Probleme zu beheben?
  • Wer schreibt diese Inhalte?
  • Wie finde ich weitere interessante Artikel?

Wenn man diese Fragen positiv beantworten kann, hat man schon einen guten Grundstein für einen erfolgreichen Blog gelegt. Man sollte aber nicht vergessen, das ein Blog Design nicht Zeitlos ist. Anpassungen sind immer mal wieder nötig, um den Besuchern das zu bieten was sie wollen. Und da kommt es eben nicht immer nur auf den Inhalt an.

31 thoughts on “Webdesign wirkt – Welche Rolle spielt dein Blog Design?

  1. Alex

    Gut auf den Punkt gebrachter Artikel … ich würde bei den Fragen noch Erreichbarkeit / Geschwindigkeit der Seite hinzufügen. Finde das ist ein sehr wichtiger Aspekt. Heutzutage will keiner mehr lange warten bis eine Seite geladen wird.

  2. Heiko

    Das mit den gratis Themes und den vertsckten Links, kann man mit dem Theme Autority Checker Plugin für WordPress prüfen. Und wenn es eine gute Theme ist, kann man diese Links dann ohne großes Wissen über PHP in der function.php entfernen.

  3. Sven

    Ich wußte garnicht das es irgendwo versteckte Links in WP Themes gibt. Ich muss meine gleich mal überprüfen. Danke für den guten Beitrag

  4. Thomas

    Ich finde gutes Design unabdingbar bei Blogs oder Webseite, alles was im Web sich präsentiert sollte ansprechend aussehen.

    Ich finde den Vergleich mit einer Hausfassade immer recht gut, viele Firmen Bosse wollen mit Ihrer Außendarstellung der Firma ( Gebäude) zeigen wer sie sind, genau diese leute sind heutzutage noch oft so das sie nicht verstehen das es im Internet das gleiche ist wie Ihre Außenfassade.

    Bezüglich der Mobilen Optimierung, das wird mit Sicherheit die nächsten Jahre Thema Nr. 1 werden – wie in einem Adobe Seminar vor 2 Jahren schon gesagt wurde – „Mobile first“

  5. Lea Monea

    ich wusste garnicht, dass es schlechte Auswirkungen hat, wenn in einem kostenlosen Theme Links versteckt sind. Ich bin davon ausgegangen, dass ein Link im kostenlosen Theme seblstverständlich ist, gerade weil es kostenlos ist. Damit die ersteller auch was davon haben.

  6. Michi

    Auch wenn die mobile Optimierung immer wichtiger wird und wohl auch schon ein kleiner Ranking Faktor ist sind mir normale Webseiten lieber. Auch auf dem tablet oder Handy.

    Gruss Michi

  7. Michael Sportfan

    Ich bin ja der Meinung das Design etwas ist was worüber man sich sehr viel Streiten kann und ich vor allem jemand bin der sehr auf Flat und Cleanes Design steht. Desweiteren würde ich sagen ist ein Blog nun nicht das aufwändigste zu gestalten den die typischen Elemente wird jeder Übernehmen und daran wird eher selten was geschraubt.

    Was allerdings nicht zu vernachlässigen ist sind die Ladezeiten welche durch ein WordPress System und viele Artikel (und eventuell auch Bilder) sehr an der Performance nagt, sollte man niemals vergessen. 😉

  8. Marcel

    Danke für den Hinweis mit den versteckten Links in manchen Themes.
    Wie schon erwähnt sollte auch auf den Pagespeed geachtet werden.
    Der lässt sich ganz einfach in den Google Webmaster Tools überprüfen und optimieren !

  9. Valeria

    Meines Erachtens nach spielt das Design eines Blogs eine große Rolle. Spricht der Blog mich vom Design an, macht es mir auch viel mehr Spaß diesen Blog zu lesen.
    Den Artikel finde ich wirklich sehr passend und hat alles auf den Punkt gebracht, was es dazu zu sagen gibt!
    Viele Grüße,
    Vali

  10. Thorben

    Am wichtigsten beim Blogdesign finde ich die Usability, der Besucher soll schnell finden was er sucht und nicht auf diverse andere Seiten weitergeleitet werden. Persönlich mag ich helle und elegante Designs am meisten, man kann auch sehr schön bestehende Free-Templates umbauen, dann hat man sogar schon ein kostenloses Design. Alternativ bietet sich Themeforest sehr gut an.

    LG

  11. Michael

    Wie sagt man so schön „Das Auge isst mit!“. Ansprechend gestaltete Blogs lesen sich viel leichter. Erfahrungsgemäß kommt es aber auch immer auf den Content und das Thema des Blogs an. Ein Wirtschaftsblog sollte sich deutlich zurückhaltender präsentieren als ein DIY Blog bespielsweise. Ist der Content gut, kann man aber ruhig mal am Design polieren, finde ich!
    Gruß, Michi

  12. Simon

    Design ist bei Websiten von großer Bedeutung, um einen ersten guten Eindruck an den Besucher zu liefern. Der Text kann noch so gut sein – überzeugt das Design nicht, wirkt es unprofessionell. Gerade der goldene Schnitt bewährt sich auch bei Online Seiten unglaublich gut.

  13. Greta

    Ich bin gerade dabei mein Blog-Design anzupassen, nach diesem Artikel weiß ich, dass es etliche Faktoren eine Rolle spielen! Da muss ich mein Blog-Design wirklich nochmal gut überdenken, hab mir noch nie so viele Gedanken darüber gemacht. Vielen Dank für den hilfreichen Artikel

  14. Sonni

    Mir geht es doch als User genauso, wenn ich auf eine Seite gelange, die mir optisch nicht gefällt bin ich ganz schnell wieder weg. Seit ich eigene Websites erstelle, fallen mir natürlich technische Fehler und vor allem Rechtschreibfehler verstärkt auf. Natürlich ist es enorm viel Arbeit die Seiten zu optimieren und auch Google zufrieden zu stellen, zu 100% klappt das nie (zumindest nicht bei mir)…
    Danke für den Artikel :-),
    VG Sonni

  15. Tom

    Hi, danke für guten Tipps. Ich bin gerade dabei mir selber einen Blog zu basteln. Da kommen mir deine Infos gerade recht. Mach weiter so. VG, Tom

  16. Leviwa

    Sehr nutzliche Information, vielen Dank dafür. Hab versucht den Tip (10 Regeln für Top Webdesign) von Viktor umzusätzen, hoffe hab alles richtig gemacht.

    LG Friedrich

  17. Vitiligo

    Meiner Meinung nach spielt das Webdesign keine so große Rolle. Der Nutzer muss sich einfach und schnell zurechtfinden können, und darf nicht zu langen Ladezeiten ausgesetzt werden. Technisch sollte der Code natürlich sauber sein, um den Crawlern ihre Arbeit zu erleichtern.
    Für mich zählt, das die Seite erst einmal Online geht, und dann kommt alles andere, besonders wenn man mit dieser Geld verdienen möchte.

  18. Melly

    Gutes Design sollte schlicht und übersichtlich sein. Die meisten Webdesigner versuchen ihr Können unter Beweis zu stellen und machen Animationen in den Header oder dergleichen. Es muss nicht alles „modern“ aussehen, sondern simpel. Dieser Blog ist ein gutes Beispiel dafür!

  19. Pascal

    Ich finde ein gutes Design, was übersichtlich ist, sollte schon Pflicht sein.
    Ich habe viele Blogs gesehen, bei deinen man teilweise gar nicht so genau weiß wo man nun hinklicken muss, weil das Design einfach schlecht war.

  20. Marko

    Ich finde auch, dass gutes Design extrem wichtig ist! Denn durch gutes Design kann man die Verweildauer erhöhen und Vertrauen zum Nutzer aufbauen.

  21. Jens

    Ich finde ebenfalls das Design eine große Rolle spielt. Denn seien wir doch mal bitte ehrlich, wenn wir eine Seite nicht optisch ansprechend finden klicken 90% der Besucher wieder weg. Jeder der eine Webseite betreibt weiß, dass man durch verbessern des Designs seine Bounce-Rate deutlich verringern kann.
    Super geschriebener Beitrag ! Hat richtig spaß gemacht ihn zu lesen 🙂

  22. Nicole

    Design ist definitiv wichtig! Aber auch nicht alles..ebenso wichtig ist z.B. die Ladedauer und vor allem der Content. Denn wenn dieser nicht gut ist bringt auch das beste Design nichts 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Nicole Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.