Was Google über mich weiß

Was Google über mich weiß

Was Google über mich weiß

Das Google gerne über seine Nutzer informiert ist, weiß ja mittlerweile jeder. Wie umfassend die gesammelten Informationen sind, könnte aber doch einige Überraschen. Um Zugriff auf die persönlichen Daten von Google zu bekommen benötig man ein Google+ Konto. Wer also ein Android Gerät verwendet oder irgendeinen Service von Google, sei es Youtube, Gmail, Google+ oder ähnliches, der hat so ein Konto. Nach dem einloggen verraten euch die folgenden Links, was Google über euch weiß.

Deine kompletten Suchen bei Google

Google speichert alle Suchen die du jemals gemacht hast. Und dazu auch alle Links die du in einer Suche angeklickt hast. Google History kümmert sich um diese Daten:

https://history.google.com/history/

Wo warst du überall?

Google merkt sich aber nicht nur was du suchst, sondern auch wo du dich befindest. Hast du ein Android Gerät, zeichnet Google deinen Standortverlauf automatisch auf. Und das auch ohne aktiviertem GPS.

https://maps.google.com/locationhistory/

Welche persönlichen Daten kennt Google?

Um passenden Werbeanzeigen für dich zu schalten, sammelt Google auch persönliche Daten und erstellt ein Profil für dich. Um zu sehen welche Daten Google von dir weiß, sieh dir die Ad-Settings an und passe sie gegebenenfalls an.

https://www.google.com/settings/

Alle Daten in einem Paket

Um auf einen Schlag alle Daten zu bekommen, die Google über dich gesammelt hat, wird eine Export-Funktion angeboten. Dann kannst du in Ruhe ansehen, was Google so alles über dich zusammengetragen hat.

https://www.google.com/settings/takeout

Apps und Erweiterungen die auf diese Daten zugreifen können

Viele Seiten bieten die Möglichkeit, die Registrierung zu überspringen und direkt mit deinem Google Account einen Login zu erstellen. Damit gibst du diesen Apps aber auch Zugriff auf deine Google Daten. Welche Apps worauf Zugriff haben, kannst du dir hier genauer ansehen und ändern.

https://security.google.com/settings/security/permissions

Deine Youtube Suche

Und zum Schluss noch ein Link, mit dem du deinen gesamten Suchverlauf in Youtube ansehen kannst.

https://www.youtube.com/feed/history/search_history

11 thoughts on “Was Google über mich weiß

    1. Andi Post author

      Ich bin froh das man zumindest die Standort-Überwachung deaktivieren kann. Die ist dann doch etwas zu wild für meinen Geschmack. Google muss ja nicht alles wissen 🙂

    2. Viktorio Kezic

      Also ich halt es für unwahrscheinlich, dass bei abgeschaltetem GPS Daten über den Standort ehoben werden können. Wie soll denn das gehen? OK, über die Funkzelle vielleicht. Doch ist Google kein Telefonanbieter, weswegen ich nicht glaube, dass sie derartige Daten verwerten können. Wenn ich hier falsch liege, wäre ich für weitere Infotmationen seitens des Autors dankbar.

  1. Fritze

    An Google kommt man ja schwer vorbei. Aber mir auch noch ein Smartphone mit Google Betriebssystem zuzulegen….pffft, da kann ich mich so gerade noch zurückhalten

  2. Bernhard

    Tja, Google weiss schon ganz schön viel über unser Internetverhalten, aber man kann ja vieles auch einstellen, konfigurieren! Und dass die mit der NSA zusammenarbeiten ist ja wohl jetzt auch klar!

  3. Melly

    Danke! Diese Seiten kannte ich alle noch gar nicht, und ich wusste auch nicht, dass ich da so einiges abschalten kann. Es ist schon etwas erschreckend, was Google über die Jahre so alles für Daten sammelt. Ein Glück, dass es sich also doch löschen lässt. Nochmals danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.