5 Tipps um die Verweildauer zu erhöhen

5 Tipps um die Verweildauer zu erhöhen

5 Tipps um die Verweildauer zu erhöhen

Die meisten Blog und Seitenbetreiber wollen vor allem eines. Mehr Traffic. Und daran ist ja auch nichts falsch. Nur helfen mehr Besucher nur dann, wenn man sie auch auf der Seite halten kann. Und da kommt die Verweildauer ins Spiel.

Warum man die Leute zum bleiben animieren soll

Warum sollte ich mich aber darum kümmern, das ein Besucher auch länger bleibt. Die Hits sind doch wichtig!
Jein. Natürlich ist es wichtig viele Besucher überhaupt einmal auf seine Seite zu bekommen. Wenn die jedoch nicht das finden was sie suchen, sind sie auch schnell wieder weg. Und eine kurze Verweildauer wird von Google als negatives Signal gewertet. Und das wiederum führt zu schlechteren Platzierungen und damit weniger Besuchern. Ein Teufelskreis.

5 Tipps für eine längere Verweildauer

Mit den folgenden Tipps hält man seine Besucher länger auf der Seite, und erhöht damit auch den Wert jedes einzelnen Besuchers.

Performance
Wenn die Seite schnell lädt und arbeitet, führt das automatisch dazu, das ein Besucher gerne die Seite benutzt. Und damit auch länger bleibt. Vorausgesetzt er findet auch schnell wonach er sucht.

Erwartungen erfüllen
Im vorigen Punkt bereits angedeutet, die Informationen die ein User sucht, müssen für ihn auch schnell ersichtlich sein. Eine interessante Überschrift ohne den passenden Artikel dazu, wird keinen Leser zufriedenstellen.

Übersichtlich bleiben
Und damit sind wir auch schon beim Layout angekommen. Ohne eine klare Strukturierung und ein aufgeräumtes Layout, findet man nicht schnell genug was man sucht. Also ruhig mehr Zeit ins Design stecken, als schnell Inhalte anbieten.

Hochwertiger und einzigartiger Inhalt
Der gute alte unique content. Immer wieder wird er erwähnt, und das aus gutem Grund. Ohne eine gute Basis, hilft die beste Optimierung nichts. Gute Inhalte, die nicht auf jeder zweiten Seite in anderen Worten wiederholt werden sind das um und auf einer gute Seite die ihre Besucher anspricht.

Videos & Bilder
Mit passenden Videos bringt man relativ einfach einen Besucher dazu, länger auf der Seite zu bleiben. Aber auch Bilder, vor allem Infografiken, eignen sich hervorragend dazu, User länger auf einer Seite zu halten.

Fazit

Den Usern das zu bieten was sie suchen hört sich in den Tipps natürlich leichter an als es ist. Aber eine gute Seite ist leider auch nicht mit wenig Arbeit zu führen. Die Zeit in Optimierung zu stecken lohnt sich aber alle mal. Am wichtigsten ist noch immer der Inhalt der angeboten wird. Wer hier guten Content produzieren kann, und weiß was seine Besucher wollen, hat im Grunde schon gewonnen.

39 thoughts on “5 Tipps um die Verweildauer zu erhöhen

  1. Stefan

    Vielleicht noch ein sechster Tipp:
    Wenn der Nutzer schon mal da ist, animiere ihn, auch weitere Inhalte etc. anzusehen, die einen Bezug zum ursprünglich betrachteten Content haben. Gute Beispiele sind Links aus dem Volltext zu weiterführenden Informationen (siehe Wikipedia) oder Empfehlungen für Inhalte „die Sie auch interessieren könnten“ (siehe z.B. Youtube oder Amazon).

  2. Konstantin

    Hallo Andi,

    was mich an der Verweildauer nur immer so stört, ist die mangelnde Einschätzbarkeit der Echtheit der Zahlen. Wenn ich eine Seite öffne und dann aber auf Netflix einen Film anfange und diesen komplett anschaue, erziele ich in der Verweildauer bei Seite 1 ja einen immens hohen Wert, obwohl ich mich gar nicht mit dieser Seite bzw. deren Inhalten beschäftige. Genauso verhält es sich ja, wenn man mal vergessen sollte, den Browser zu schließen, wenn man das Zimmer verlässt. In Zeiten von Laptops ist es ja keine Seltenheit mehr, dass diese morgens beim Verlassen der Wohnung einfach angeschaltet bleiben und am Ladekabel hängen. Ist dann kein Energiesparmodus eingestellt, der das Gerät irgendwann abschaltet, produziere ich 8 Stunden Verweildauer auf der zuletzt geöffneten Seite…
    Dennoch ist es natürlich vollkommen richtig, dass man als Seitenbetreiber versuchen sollte, die Verweildauer zu maximieren und sich mit diesem Thema ausgiebig auseinander setzen. Nicht nur aus SEO- sondern auch aus Usability-Gründen. Ich würde mir lediglich für die Zukunft eine Technologie wünschen, mit der man dem oben beschriebenen Problem begegnen und so die Echtheit der Messungen etwas valider machen könnte. Abwarten und Tee trinken.

    Viele Grüße

    Konstantin

  3. Christian

    Die Verweildauer könnte man auch durch das Einfügen von Onlinespielen realisieren. Aber das nun thematisch passt, bleibt offen. Wäre aber ein beispiel.
    Bei Videos stimme ich überein, vielleicht sollte man hier ausprobieren, ob man ein Video direkt automatisch starten lässt oder nur auf Knopfdruck startet. Wenn es direkt startet, kann es sein, dass es auch komplett angeschaut wird. Kann aber auch einige Nutzer nerven. Auch das muss man ausprobieren und auf den jeweiligen Beitrag anpassen.
    Hochwertige Artikel mit einem ansprechenden Layout sind nicht nur wichtig für die Verweildauer, sondern erhöhen auch die Verlinkungswahrscheinlichkeit.
    Werde es mal mit mehr Videos ausprobieren, das spricht mehr Leute an und man bleibt länger auf der Seite.

  4. Chris

    Hey Andy,

    super Artikel! Ich persönlich war vorhin noch auf einer Seite die Flash benutzt und da mein aktueller Browser schon gar kein Flash mehr unterstüzt konnte ich viele Inhalte gar nicht mehr sehen bzw. dort hin zu gelangen, wohin ich eigentlich wollte. Das ganze war auch noch auf einer Immobilienseite…

    Da braucht sich doch der Immobilienmakler nicht wundern, warum seine Seite so schlecht bei den Kunden ankommt 🙂

    Gruß
    Christian

  5. Franziskus Joseph Krüll

    Ich arbeite gerne mit Videos und Bildern. Grafiken kommen bei mir auch immer zum Einsatz. Das mache ich einerseits wegen der erhöhten Verweildauer und andererseits, weil sich die meisten Webseitenbetreiber hierbei keine Mühe geben. Gute Grafiken und Co. sind auch immer ein tolles Alleinstellungsmerkmal.

    Auch die Performance ist wichtig. Ich versuche immer die Ladezeit unterhalb von 3,0 Sekunden zu halten. Das ist auch wichtig.

  6. Paul

    Es ist verdammt schwer, die Seite so zu gestalten, dass die Nutzer möglichst lange auf der Seite bleiben.
    Man muss sich schon mit ein paar Tricks helfen, damit die Nutzer nicht direkt abhauen.
    Dennoch sollte man auf alle Fälle den Nutzern Mehrwert bieten und nicht, dass ist meine Erfahrung, mit so billigen Tricks wie kleinen Spielen versuchen, die Leute zu halten.

  7. Daniel

    Hallo Andi,

    gute Tipps sind da dabei. Ich probiere es immer mit der Performance. In der heutigen Zeit sind nun mal viele mit dem Handy oder Ipad am surfen und wenn dann die Seite erst nach 5 oder 10 Sekunden aufgeht kann ich verstehen das viele gleich wieder abspringen.

    Ebenso wichtig sehen ich den guten Content und die Übersichtlichkeit.

    Viele Grüße, Daniel

  8. Moritz J.

    Hi Andi,

    also ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit Youtube Videos, wenn diese sehr gut zum Content passen lässt sich die Verweildauer erhöhen, danke für die Tipps 🙂

    Viele Grüße, Moritz

  9. Rene

    Hey Andi,

    danke für den tollen Beitrag. Bei der möglichst stärken Verlängerung der Verweildauer frage ich mich oft ob das wirklich immer zielführend ist. In gewissen Maße auf jeden Fall, aber was ist wenn man es zu extrem ausschlachtet. Ich kann z.B. auch einen Download-Link möglichst unauffällig machen damit die Benutzer länger danach suchen müssen. Gibt das einen wirklichen Mehrwert? Nein, weder für den Nutzer noch für den Seitenbesitzer.

    Liebe Grüße

  10. Daidi

    Hey einige von deinen Tipps habe ich bereits im Einsatz. Ich versuche in der Regel mich in meinen Leser hineinzuversetzen, wonach sucht er genau, was möchte er lesen und aus welchem Grund könnte er von meiner Seite sofort abspringen. Anhand dieser Überlegungen baue ich dann meine Seiten oder Startseite um und beobachte dann wie sich die Statistiken verändern. Videos fand ich aber auch immer sehr hilfreich 🙂

    Grüße Daidi

  11. chris

    Mir gefallen die Tipps auch ziemlich gut. Vor allem Infografiken können einen Besucher möglicherweise sehr interessieren. Auch Videos können einiges bringen, denke ich.

  12. Flo | Fitness Tracker Test

    Wichtig ist, einen zweiten Click zu generieren. Nur so lässt sich die Verweildauer überhaupt sinnvoll abschätzen. Das gleiche gilt für die Absprungrate. Wenn ich für einen Suchbegriff eine hervorragende Landing-Page habe und der Besucher dort die gesuchten Infos findet, dann wird er selten auf einen weiteren Link klicken. Will heißen: Gemessene Verweildauer = 0 und Absprungrate = 100% obwohl Besucher zufrieden.

  13. Jules

    Auf die Idee mit den Infografiken bin ich noch gar nicht gekommen, dass werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren!
    Ich hab das Problem, dass ich zwar Besucher habe, aber die Verweildauer laut Google Analytics wirklich zu wünschen übrig lässt…

  14. Putzen

    Genau, wirchtig ist eben auch die Dauer eines Besuchs auf der Seite. Infografiken können super dabei helfen dies zu erreichen aber auch eine schöne Aufmachung der Seite hilft dabei. Man darf aber niemals den Trafic über den Inhalt stellen bei seiner Planung. Ansonsten erreicht man das genaue Gegenteil´.

  15. Peter

    Ich habe das Problem, das wenn ich ein kostenloses Theme in wordpress nutze, das die Performance leidet. Zu viel Schnickschnack drum rum. Aber das mit Videos und Bildern ist ein sehr guter Tipp. Das lockert den Text auf und macht ihn nicht so, ich sag mal, „langweilig“. Bilder machen die Seite schon recht attraktiver fürs Auge.

  16. Michael

    Hallo,

    vielen Dank für die wertvollen Tipps. Die Verweildauer eines Besuchers auf der Seite ist sicherlich eines der wichtigsten Ranking-Kriterien. Die aufgeführten Tipps sind sehr hilfreich, um die Verweildauer zu erhöhen. Wichtig ist meiner Meinung auch die On-Page-Optimierung: Solange der Besucher eine übersichtliche Seite mit dem gewünschten Inhalt vorfindet, so wird er auch wahrscheinlich Länge auf der Seite bleiben.

    Liebe Grüße,

    Michael

  17. Wedding photos

    Ich denke Punkt 2 ist hier das Wichtigste: Die Erwartungen muessen erfuellt werden! Wenn der User nicht das vorfindet, was er sich erhofft, ist er schnell wieder weg.
    Mit Infografiken erschlaegt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen erhoeht sich die Verweildauer, zum anderen kann man sogar sher gute Backlinks bekommen, wenn die Grafiken gut gemacht sind.
    Toller Tipp also! Daumen hoch!

  18. Clark

    Perfekte Artikel, schätzen wirklich mit Ihrem großen Job, haben Sie uns die besten und nützlichen Informationen geteilt, die wir für eine lange Zeit online suchten, sind Sie der Experte! Vielen Dank!

  19. Christian

    Hallo Andi,

    super und hilfreicher Artikel!

    Ich habe mit der Zeit gelernt, dass ich ausgehende Links immer mit dem target=“_blank“ ausstatte, so das sich ein neuer Tab öffnet. Die meisten Leute wissen so nicht, dass sie in ein neuen Tab kommen und der alte Tab auf bleibt. So sinkt die Bounce Rat ;-). Natürlich zählt qualitativ hochwertiger Inhalt auch dazu und die Performance der Seite sollte einigermaßen laufen.

    Beste Grüße
    Chris

  20. Marco

    Ich kann da auch in allen Punkten zustimmen. Am besten ein Artikel erfüllt alle die genannten Tipps, dann ist das schon die halbe Miete für ein gute Verweildauer. Die Erwartung bei einem Keyword zu erfüllen ist jedoch nicht so einfach, wie es sich oft anhört .

  21. Christian

    Hey Andi,

    Ich befinde mich gerade im Aufbau meines neuen Blogs und habe schon viel gelesen darüber, wie man Benutzer länger auf seiner Seite halten kann.

    Leider gibt es bei einigen Artikeln noch hohe Absprungraten, die ich auf jeden Fall minimieren muss :-).
    Danke für deine Tipps.

    Chris

  22. chris

    Super Artikel, irgendwie lernt man hier auch nie aus. Die Tipps und Tricks werde ich versuchen umzusetzen. Allerdings bleibt es beim guten Content als absolute Voraussetzung für jede andere Maßnahme. LG

  23. Burkhard

    @ Stark SEO: Nichts. Google ist nicht doof (oder zumindest nicht immer). Früher oder später fällt einem so etwas immer auf die Füße, zumals es auch den Nutzer in seiner Intension nicht unterstützt. Er möchte zurück und nicht auf eine andere Seite…

    P.s. Irgendetwas scheine ich beim Kommentieren falsch zu machen. Bei meinem 1. Kommentar steht mein Straßenname als Kommentar. Liegt das am Auto-Suggest?

Schreibe einen Kommentar zu Putzen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.